News GFL1

Hildesheimer Verteidiger-Duo wechselt zu den NEW YORKER LIONS

Mit dem Niederländer Jeffrey Juurlink und dem Hannoveraner Corvin Hennig wechseln gleich zwei Top-Verteidiger der letzten beiden GFL Spielzeiten der Hildesheim Invaders nach Braunschweig zu den Lions.

Corvin Hennig

Der 26-jährige Corvin Hennig begann 2013 seine Footballkarriere als Wide Receiver bei den Hannover Spartans. Nach zwei Spielzeiten mit den Spartans ging es 2015 nach Frankreich zu den Rouen Léopards, bevor weitere drei Jahre mit seinem Heimatteam in Hannover folgten. Zurück in seiner Heimat spielte er sowohl als Ballfänger, als auch als Saftey u.a. gegen das Team der Lions 2 in der Regionalliga Nord.

Zur Saison 2018 holten dann die Hildesheim Invaders den an der Universität Hannover beschäftigen wissenschaftlichen Mitarbeiter in die GFL. Dort entwickelte sich der 1,80 m große und 88 kg schwere Safety zu einem wichtigen Faktor in der Verteidigung der Invaders der Spielzeiten 2018 und 2019. Insgesamt gehen 63 Tackle, davon vier für einen Raumverlust und 6 abgefangene Bälle gingen auf sein Konto. Zusätzlich wehrte er 22 weitere Passversuch ab.

Trotz seiner bereits zweijährigen GFL-Erfahrung sucht er nun mit den New Yorker Lions eine neue Herausforderung und hat sich vorgenommen möglichst alles aufzunehmen und umzusetzen, was er in Braunschweig noch dazu lernen kann.

Jeffrey Juurlink

Der zweite im Bunde der ehemaligen Spieler der Hildesheim Invaders ist der Niederländer Jeffrey Juurlink. Der heute 25-jährige spielt bereits seit seinem 11. Lebensjahr Football und begann seine Karriere im Flag Football Team seiner Heimatstadt, den Flevo Phantoms. Von dort ging es nach sieben Jahren für zwei Jahre ins Herrenteam der Amersfoort Untouchables, bevor es über die Amsterdam Panthers in 2017 zu den Amsterdam Crusaders ging, mit denen er umgehend die niederländische Meisterschaft gewann.

Sein Bruder Semmie Radji kam dann auf die Idee, dass sie es zusammen in der GFL versuchen könnten und somit nahm Juurlink Anfang 2018 am Tryout der Hildesheim Invaders teil, wo er umgehend aufgenommen wurde. Innerhalb kürzester Zeit avancierte der 1,85 m große und 87 kg schwere Niederländer zum Top-Tackler der Niedersachsen. In zwei Spielzeiten erzielte er insgesamt 179 Tackles, davon fünf für einen Raumverlust, fing fünf Pässe der gegnerischen Quarterbacks ab und konnte jeweils sowohl für zwei Ballverluste des Gegners als auch für zwei Balleroberungen sorgen.

Seine Leistungen auf dem Feld brachten ihn auch in den Fokus der NFL und so erhielt der Musik Produzent mit eigenem Label eine Einladung zum Combine des NFL International Pathway Program in Köln zum Ende des letzten Jahres. Nach dem Ende der Saison 2019, mit der Niederlage der Hildesheim Invaders im Play-Off Viertelfinale in Frankfurt, kontaktierte Jeffrey Juurlink auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln, den Head Coach der New Yorker Lions Troy Tomlin. Nach einigen Gesprächen war dann relativ schnell klar, dass der Weg des Defensespezialisten von Hildesheim zu den Lions nach Braunschweig in 2020 weisen wird, wo er nun die Verteidigung von Defense Koordinator Dave Likins verstärkt.

(Pressemitteilung: New Yorker Lions)

Letzte News

To Top