News GFL1

COLOGNE CROCODILES verpflichten Allzweckwaffe Nathaniel Morris

Wo Casey Therriault spielt, da ist auch Nathaniel Morris nicht weit. Das offensive Traumduo wird auch in Köln wieder zusammen auf dem Feld stehen.
 
2017 spielten die beiden das erste Mal Seite an Seite bei den New Yorker Lions Braunschweig und wechselten 2019 beide zu den Invaders nach Hildesheim.
 
Nate ist eine echte Allzweckwaffe und kann als Kick und Punt Returner, sowie als Defensive Back eingesetzt werden. Seine Paradedisziplin ist aber die Wide Receiver Position. Mit seinen amerikanischen und portugiesischen Wurzeln kann er auch ohne „A“ Kennzeichnung spielen, was ihn für deutsche Vereine so extrem wertvoll macht.
 
Seine Reise in der GFL startete 2015 in Schwäbisch Hall bei den Unicorns, bevor er 2016 nach Frankfurt ging. Danach folgten die Spielstationen in Braunschweig und Hildesheim. Auf Grund seiner Schnelligkeit und Wendigkeit ist der Allrounder für die Gegner nur schwer zu kontrollieren. In der letzten Saison scorte Nathaniel 13 Touchdowns und erlief 1154 Receiving Yards. Aber auch 8 Tackles gingen auf sein Konto. Der Start in Köln ist für Nathaniel ein neuer Schritt:“ Ich freue mich darauf, bald alle meine neuen Teamkollegen und Coaches kennen zu lernen und auch die Stadt und die Fans. Danke, an alle die diesen Transfer von Crocodiles-Seite aus möglich gemacht haben. Ich bin mir sicher, dass wir erfolgreich in die Saison gehen werden und hoffentlich unser Ziel, den German Bowl zu gewinnen, umsetzen können. Let’s go Crocs!“
 
Headcoach Patrick Köpper blickt positiv in die Saison:“ Mit Morris, Theriault, AJ aber auch unseren deutschen Wide Receivern und Tight Ends, Runningbacks und der Oline bauen wir eine Offense, die nur schwer zu stoppen sein wird.“
 
(Pressemitteilung: Cologne Crocodiles)
 
 

Letzte News

To Top