News GFL1

Munich Cowboys – Kontinuität im Cheftrainerbereich

Im Herrenbereich der Munich Cowboys wurden die Weichen für die Zukunft gestellt. Garren Holley wird auch 2020 als Head Coach das GFL Team der Münchner anführen. Der US-Amerikaner ist seit 2016 auf dem Cheftrainerposten und hat zukünftig mit den Munich Cowboys noch viel vor. 
 
Zuvor war er für das Presentation College in South Dakota tätig. 2015 coachte er die Wasa Royals in der ersten finnischen Division. In den Spielzeiten 2013 und 2014 war er als Defensive Coordinator der Münchner verantwortlich dafür, dass die Abwehr als eine der besten der Liga abschloss und die Munich Cowboys zweimal die Playoffs erreichten.
 
Davor war Garren Holley an der Minot State University in North Dakota als DB-Coach und Video Coordinator aktiv. An der Sumner Highschool in St. Louis, Missouri betreute er die Wide Receiver und Defensive Backs. Als Spieler trug er das Jersey des Missouri Valley Colleges in Marshall, Missouri. Auch hier arbeitete er bereits als Student Assistant Coach mit den Defensive Backs.
 
„Für unseren Verein waren zwei Aspekte entscheidend. Zum einen sind wir von Garren Holley absolut überzeugt. Er passt zu den Munich Cowboys. Zum anderen brauchen wir auf der wichtigen Position des Head Coaches Kontinuität und Nachhaltigkeit. Dies garantiert uns Stabilität und eine stetige Entwicklungsmöglichkeit. Wir freuen uns sehr auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“, so Munich Cowboys Vizepräsidentin Sport Nadine Nurasyid.
 
(Pressemitteilung: Munich Cowboys, Foto: Peter Roth)

Letzte News

To Top