News GFL2

HAMBURG HUSKIES beenden die Saison siegreich!

Am vergangenen Samstag reisten die Hamburg Huskies zum letzten Spiel der GFL2-Saison 2019 zu den Hannover Spartans. Dort feierten die Hanseaten zum Abschluss der Saison einen deutlichen 19:40 Auswärtserfolg und beenden die Saison damit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Das letzte Spiel der Saison möchte man natürlich immer gerne gewinnen. Mit genau diesem Ziel fuhren die Hamburg Huskies demnach am Samstag auch nach Hannover zu den Spartans. Die Saison mit einem positiven Ergebnis beenden und damit eine ausgeglichene Saison abschließen, das war die Devise. Das Spiel startete sehr aussichtsreich. Bereits im ersten Angriffsdrive lief Quarterback Ja Vontae Hence über 70 Yards zum Touchdown und sorgte so für eine schnelle 00:06-Führung. Doch die Spartans hatten direkt eine Antwort parat und punkteten ihrerseits im ersten Drive. Durch den geglückten Extrapunkt gingen die Hausherren mit 07:06 in Führung. Doch in den anschließenden Angriffen konnten beide Verteidigungen ihre Stärke zeigen. Im zweiten Viertel wurde es dann jedoch hektisch auf der Punktetafel. Zunächst blockten die Spartans einen Hamburger Puntversuch und konnten mit ihrer Offense die wenigen Yards bis zur Endzone schnell überbrücken und bauten die Führung auf 13:06 aus. Doch diesmal waren es die Huskies, die sofort zu antworten wussten. Und zwar in Form von US-Linebacker Lamont Crittendon, mittlerweile in der Rolle als Running Back voll angekommen, der über 24 Yards zum Touchdown und damit dem 13:13 lief. Im Anschluss nutzten die Hamburger zweimal Unaufmerksamkeiten in den Special Teams der Hannoveraner und konnten sich den eigenen Kickoff nach Punkten selbst sichern. Daraus entstanden durch einen weitern Lauf von Quarterback Hence und einem Pass auf Wide Receiver Jean-Claude Madin-Cerezo weitere Touchdowns und eine mittlerweile deutlichere Führung von 13:26. Kurz vor der Halbzeit fand Hence dann Felician Daquah zum 13:33-Halbzeitstand. Die Defense der Huskies stand im zweiten Viertel für 1:30 Minuten auf dem Feld und sicherte die wenigen Angriffsversuche der Spartans ab.

In der zweiten Hälfte schaltete die Offense der Huskies dann merklich einen Gang zurück. Den Spartans gelang ein weiterer Touchdown zum 19:33, ehe Hence seinen Receiver Maurice Stubbe zum 19:40 fand. Spätestens mit dem Ergebnis waren die Fronten klar, die Hamburger Defense ließ keine weiteren Punkte mehr zu, während die Offense der Huskies mit soliden Drives die Spieluhr kontrollierte.

Am Ende war Head Coach Kendral Ellison zufrieden: „Das wichtigste ist, dass wir gewonnen haben. Auch wenn wir etwas langsam gestartet sind, aber unsere Special Teams haben heute eine super Leistung gezeigt und uns ins Spiel zurückgeholt. Dadurch konnte unsere Offense durchstarten. Ich bin definitiv zufrieden, wie wir diese Saison herumgerissen haben, nachdem wir mit drei knappen Niederlagen am Anfang nicht gut aussahen. Aber jetzt konnten wir die Saison mit einem positiven Momentum beenden und darüber bin ich sehr glücklich.“

Die Hamburg Huskies beenden die GFL2-Saison 2019 mit sieben Siegen und sieben Niederlagen auf dem sechsten Platz der Gruppe Nord. 

(Pressemitteilung: Hamburg Huskies)

Letzte News

To Top