News Regionalliga

Gamecocks sind am Sonntag zu Gast bei den ASSINDIA CARDINALS

Nach der erfolgreichen Heimpremiere gegen die Aachen Vamires am letzten Wochenende (45:8), haben die Assindia Cardinals am Sonntag um 15 Uhr ihr zweites Heimspiel der Saison. Gegen die Bonn Gamecocks wollen die „Men in Blue“ genau da anknüpfen. Dabei will das Team von Head Coach Sherman „DJ“ Anderson von der ersten Sekunde klar machen, wer der Herr im Sportpark am Hallo ist. „Wir haben gut trainiert und uns auf einen starken Gegner vorbereitet.  Bonn hat in jedem Spiel bisher mindestens 24 Punkte erzielt. Die habe schnelle Receiver und einen Quarterback, der weiß, was er tut“, sagt Anderson und kündigt an: „Wir werden bereit sein. Wir werden heiß sein. Wir werden ab dem ersten Pfiff alles rein hauen, was wir haben“. Für die Assindia Cardinals geht es am Sonntag darum, die Schwachstellen des Gegners auszunutzen. Die sieht Head Coach Anderson eindeutig in der Defense: „Bonn hat in den Spielen gegen Aachen und Gelsenkirchen nicht nur 24 Punkte erzielt, sondern auch mindestens 24 Punkte zugelassen. Wir haben uns ein paar Videos angeschaut und wissen, wie wir das ausnutzen können“.

Die Favoritenrolle streitet bei den Cardinals niemand ab, denn die „Men in Blue“ stellen mit 80 erzielten Punkten nicht nur die beste Offensive der 3. Liga, sondern haben auch die beste Verteidigung. Die hat in drei Spielen bisher nur acht Punkte zugelassen. Dass Bonn sein Spiel gegen Gelsenkirchen verloren hat, und auch gegen die Vampires auch Aachen nicht so deutlich gewinnen konnte wie die Essener, ist für Head Coach Anderson aber unwichtig. „Wir konzentrieren uns darauf, dass wir unseren Job machen, uns weiter verbessern und unseren Fans wieder ein starkes Spiel bieten.“ Deren Unterstützung sei „fantastisch“ gewesen und hätte sein Team bei der Heimpremiere beflügelt. Daher hoffen die Assindia Cardinals am Sonntag im vierten Spiel wieder auf viele Hundert Zuschauer.

(Pressemitteilung: Assindia Cardinals)

Letzte News

To Top